Campus - Webinartipps


​Was macht Webinare so unschlagbar?

Was ist eigentlich ein Webinar-iStock-822258268 (1)

Was macht Webinare so unschlagbar als Marketing-Instrument? Als Instrument der Kunden-Information wie auch Kundengewinnungs-Kommunikation? Die zwei Haupt-Vorteile von Webinaren.

Es gibt eine Reihe ganz unterschiedlicher Gründe, die für Webinare als perfektes zeitgenössisches Marketingtool sprechen.

Drei Gründe bzw. zwei Vorteile stechen jedoch hervor (wobei die Punkte 2 und 3 eng zusammen gehören). Auf diese Vorteile und deren Hintergründe gehen wir in diesem Artikel näher ein.


1. Mehr Effizienz in der Vermittlung = Multiplikation bei gleichem Zeitaufwand

Bei einem persönlichen 1-zu-1 bzw. face-to-face Gespräch bei Ihnen im Büro, beim Kunden oder am Telefon haben Sie in der Regel ein einziges Gegenüber. Ein einziges Gegenüber, dem Sie sich und Ihr Angebot, Ihr Produkt, Ihre Dienstleistung vorstellen können. Bei einem Webinar hingegen haben Sie pro Webinartermin so viele Gegenüber wie Teilnehmer daran teilnehmen. Dies können 10, 20, 50, 100, ja über 1000 Teilnehmer sein - gleichzeitig!

Sie multiplizieren Ihr Gespräch und damit die Informationsvermittlung an Ihre Zielgruppe und Interessenten mit einem Webinar also um ein Vielfaches. Und dies bei gleichem Zeitaufwand wie bei einem persönlichen 1-zu-1 Gespräch, bei dem Sie immer nur eine einzige Person erreichen.

Doch dieser Multiplikations-Effekt alleine würde Ihnen wenig bringen. Wenn nicht etwas anderes noch hinzukäme. Nämlich dass Webinare von den Interessenten auch so gut angenommen werden! Dies leitet über zum zweiten Grund.


​2. Perfektes Reagieren auf ein gewandeltes Kunden- und Interessentenverhalten

Das persönliche Verkaufs- und Informationsgespräch ist immer noch das Ideal. Und zwar für beide Seiten:

SIE als Unternehmer wissen, dass Sie in einem solchen persönlichen Gespräch Ihr Gegenüber perfekt und in aller Ruhe mit allen notwendigen Informationen und emotionalen Schleifen “massieren” und gewinnen können.

Die INTERESSENTEN wiederum wünschen sich ein solches Gespräch, weil sie so alle gewünschten/ notwendigen Informationen für eine weitere (Kauf-) Entscheidung erhalten. Sie müssen keine wenig aussagekräftigen Flyer oder mit Informationen überfrachtete Webseiten resp. Prospekte hierfür lesen.

Doch warum kommt ein solches persönliches Gespräch immer weniger zustande? Warum wird es selbst von interessierten Personen zunehmend gemieden? Obwohl sie sich ein solches Gespräch doch eigentlich wünschen!

Das veränderte Kunden- und Interessentenverhalten

Die Leute (Ihre Interessenten und potentiellen Kunden) sind mittlerweile insbesondere durch das Internet gewohnt (und erwarten es!), eine gewünschte Information schnell und einfach zu erhalten. Je höherpreisig oder komplexer ein Produkt bzw. eine Dienstleistung ist, desto größer ist der Wunsch und Bedarf der potentiellen Käufer, sich hierüber VORAB ausführlich zu informieren. Kaum jemand ist heute jedoch noch bereit, hierfür einen ellenlangen Text oder eine Webseite zu lesen. Jeder kennt es aus eigener Erfahrung: Zumeist ist man danach auch nicht schlauer! Warum sich also die Mühe dafür machen?

Das Ideal ist deswegen nach wie vor ein persönliches Gespräch, in dem alles Gewünschte klar verständlich und gut nachvollziehbar vorgetragen und vermittelt wird. Jedoch meiden die Menschen heute ein solches persönliches face-to-face Gespräch immer mehr und informieren sich lieber zunächst im Internet. Je besser die Information dort erfolgt, desto wahrscheinlicher ist die anschließende Kaufentscheidung. Im Idealfall kann der Kauf auch gleich im Internet erfolgen.

Einfache & beste Informationsvermittlung vs. Anonymität & Unverbindlichkeit

Es ist dabei nicht allein die Möglichkeit, sich orts- und zeitunabhängig im Internet informieren zu können, die die Interessenten antreibt. Der ebenso wichtige Grund ist, dass diese Information für die Interessenten im Internet ohne jede weitere Verpflichtungen erfolgt! Man muss - anders als beim Betreten eines Geschäfts oder beim Griff zum Telefonhörer - im Internet schlichtweg nicht befürchten, dass man nun gleich einen “Verkäufer an der Backe hat”, von dem man sich nur noch mit vielen Windungen wieder verabschieden kann.

Es ist also nicht allein eine Bequemlichkeit, sondern auch und vor allem die gesuchte Anonymität & Unverbindlichkeit, die die Leute im Internet suchen und finden!


Webinare als das perfekte Zusammenspiel dieser sich eigentlich ausschließenden Punkte und Wünsche

Es sind diese hauptsächlichen und primären Punkte im Zusammenspiel, die für Webinare sprechen. Weil ein Webinar das gewünschte Ideal von einem persönlichen Gespräch für beide (!) Seiten perfekt erfüllt!

  • Sie als Referent können ungestört ein richtig gutes und ausführliches 1-zu-1 Verkaufs- oder Informationsgespräch führen. Mit allem, was dazu gehört. Egal, ob dies 15, 30, 60 Minuten oder gar 90 Minuten in Anspruch nimmt!

  • Ihre Teilnehmer erhalten alle gewünschten Fakten und Informationen, sind aber wie gewünscht anonym (und damit quasi unverbindlich) dabei. Sie sind also keinerlei Verkaufsdruck von jemandem ausgesetzt, der vor ihnen sitzt.

Und genau aus diesem Grund nehmen die Leute nicht nur gerne teil an einem Webinar. Sie sind auch viel offener dem Referenten und seinen (= Ihren) Argumenten gegenüber! Bei einem face-to-face Gespräch dagegen sind die Leute trotz Interesse an dem Thema eigentlich immer in einer innerlichen Abwehrhaltung. Das gibt es bei einem Webinar nicht!

Möchten Sie lernen, was Webinar-Marketing ist und wie auch Sie damit Kunden gewinnen können?