Campus - Neue Teilnehmer


Log-In-Quoten zu Webinaren steigern

Log-In-Quoten zu Webinaren steigern

So steigern Sie die Log-In-Quoten zu Ihren Webinaren. Es gibt vier Kennzahlen, die über den Erfolg eines Webinars entscheiden. Eine davon ist die Log-In-Quote.

Diese Log-In-Quote beschreibt den prozentualen Anteil der Leute, die sich nach der Anmeldung zum Webinar dann auch tatsächlich ins Webinar einloggen und damit an diesem teilnehmen. In diesem Artikel beschreiben wir, wie Sie die Log-In- bzw. Teilnahmequote an Ihren Webinaren erhöhen können. 

Wenn Sie einfach nur ein Webinar veranstalten und dieses in einer (halbherzigen) Form bewerben, wie sie in der Praxis (leider) zumeist üblich ist, liegt die Log-In-Quote in der Regel bei etwa 30-35%. Das bedeutet, dass sich von 100 Leuten, die sich zu Ihrem Webinar angemeldet haben, 30-35 zum Webinar dann auch einloggen.

Das mag im ersten Moment okay erscheinen. Doch wenn man sich vergegenwärtigt, dass dies zugleich bedeutet, dass von 100 Webinarinteressierten dann 65-70 nicht daran teilnehmen, erkennt man hier einen Optimierungsbedarf, der sich mit zwei einfachen Strategien tatsächlich auch bewerkstelligen lässt. Richtig und konsequent eingesetzt, können Sie die Teilnehmerquote an Ihren Webinaren damit verdoppeln.

Zugleich ist ganz klar zu sagen: Eine hohe Log-In-Quote ist gut, jedoch kein Wert an sich. Es bringt Ihnen nichts, wenn Sie eine Log-In-Quote von 100 % erzielen. Die eingeloggten Teilnehmer dabei jedoch zu 99 % nicht Ihrer Zielgruppe entsprechen. Das Ziel ist also, eine hohe Log-In-Quote bei der für Sie relevanten Zielgruppe zu erzielen. Hierfür bieten sich die zwei nachfolgenden Strategien hervorragend an.


​Strategie 1: Das „Nachverkaufen“ des Webinars

Nach der Anmeldung zum Webinar müssen Sie „nachverkaufen“ und den Nutzen Ihres Webinars nochmals ganz klar hervorheben und kommunizieren!

Denn was ist geschehen, wenn sich jemand zu Ihrem Webinar angemeldet hat? Sie konnten die Person für Ihr Thema interessieren und mit dem Webinar vermutlich bereits einen konkreten Nutzen in Aussicht stellen. Und Sie konnten den Interessenten für kurze Zeit aus seinem Alltag herausreißen. Er hat sich die Zeit genommen für die Information, worum es in Ihrem Webinar geht. Doch wie lange bleibt dieses Interesse wirklich wach? Wie schnell versinkt es wieder im Alltag? Wie oft denkt man selbst: „Genial, genau das will und brauche ich!“ Und nach ein paar Stunden ist es dennoch wieder vergessen. Und von anderen, vermeintlich wichtigeren Dingen überlagert!

Hinzu kommt, dass Sie als Webinargeber bei einer Webinaranmeldung gar nicht wissen (können), wie sehr bzw. wie aufmerksam die Person die Informationen zu Ihrem Webinar tatsächlich gelesen, ja verstanden hat. Sie können also keinesfalls sicher davon ausgehen, dass dieser Person (trotz Anmeldung zum Webinar) der tatsächliche Wert und Nutzen Ihres Webinars wirklich bewusst ist.

Dieser Macht des Alltags, des oftmals nur oberflächlichen Lesens und schnell-wieder-Vergessens, der wir alle unterliegen, müssen Sie entgegensteuern. Perfekt geeignet ist hierfür der nachfolgende "Erinnerungs- & Verankerungs-Prozess".

Danke-Seite und/oder E-Mail: Der „Nachbrenner“ direkt nach der Anmeldung

Beglückwünschen Sie den Teilnehmer/ die Teilnehmerin unmittelbar nach der Anmeldung zum Webinar dazu, dass diese Anmeldung die vermutlich „beste und wichtigste Entscheidung des Lebens war“. Nennen Sie auch nochmals den Nutzen und Inhalt, den der Teilnehmer erwarten kann. Erklären Sie bei der Beglückwünschung nochmals genau, um was es alles in dem Webinar gehen wird.

Dies kann in Zusammenhang mit jener E-Mail geschehen, die Sie dem Teilnehmer ohnehin sofort nach der Anmeldung für seine Zugangsdaten zum Webinar zusenden (müssen).

Oder indem Sie den Teilnehmer direkt nach der Anmeldung automatisch zu Ihrer Danke-Seite weiterleiten, wo Sie die Beglückwünschung und den Nutzen aussprechen. Genial ist es, wenn dies in Form einen kurzen Videos von 3 bis 7 Minuten geschieht. Ein Video bleibt nicht nur besser in Erinnerung als ein zu lesender Text. Sie können Ihre Botschaft mit einem Video auch viel emotionaler und mitreißender (zudem leichter) transportieren als mit einem "stummen" Text.

Nutzen Sie diese Chance und den Pluspunkt eines kurzen Videos wenn möglich für sich! WEBINARIS bietet Ihnen hierfür die Möglichkeit, direkt nach der Eintragung auf eine Wunsch-URL weiterzuleiten, wo sich Ihr Video oder Ihre Danke-Seite findet.

Erinnerungs-Mails: Das stetige „Nachlegen“ von der Anmeldung bis zum Webinar

Anschließend versenden Sie mehrere, in der Form und Formulierung jeweils abgewandelte (!) Erinnerungsmails zu dem Webinar. Als idealer Rhythmus hat sich hierfür 24 Stunden vor dem Webinar, eine Stunde vor dem Webinar, zehn Minuten vor dem Webinar und direkt zu Webinarbeginn erwiesen.

In diesen Erinnerungsmails „erinnern“ Sie zwar vordergründig "nur" an den Termin (und geben auch immer wieder den Zugangslink zu dem Webinar mit an). Tatsächlich dienen diese Mails aber dazu, dass Sie Ihr Webinar weiter bewerben, indem Sie

  • immer wieder auf den Inhalt und das zu behandelnde Problem eingehen,
  • wieder und wieder den Nutzen für die Teilnehmer nennen,
  • punktuell schon konkrete Einblicke in das Webinar geben,
  • vielleicht einen Bonus für die Teilnehmer in Aussicht stellen, und somit die Teilnehmer mehr und mehr „antriggern“.

Je nach Thema und Inhalt des Webinars kann es auch Sinn machen, dass Sie den Teilnehmern bereits im Vorfeld ein Arbeitsblatt oder eine Unterlage zum perfekten Mitverfolgen des Webinars (z.B. mit Platz für Notizen bei den bereits aufgeführten Kernpunkten des Webinars) per Download zur Verfügung stellen. Es ist ein Dokument, das nicht nur die Teilnahme am Webinar erleichtert. Sondern die Leute auch stärker bindet und damit stärker zur tatsächlichen Teilnahme am Webinar motiviert.

Doch weisen Sie auf den Wert und Nutzen Ihres Webinars nicht nur hin, sondern schreiben Sie auch ganz direkt, „dass es extrem wichtig und wertvoll ist“, an Ihrem Webinar teilzunehmen!

Schreiben Sie auch, was sich durch den Besuch des Webinars im Leben des Teilnehmers ändern kann. Nennen Sie also immer wieder die Inhalte Ihres Webinars, den Nutzen und die Vorteil für den Teilnehmer. Bringen Sie das mehr und mehr auf den Punkt und steigern Sie so das „Haben-wollen“-Gefühl des Interessenten.

Formulieren Sie das mal sachlich, mal emotional. Die eine Mail eher kurz und auf den Punkt gebracht, die andere dann wieder ausführlich und mitreißend. Nutzen Sie also den gesamten "Blumenstrauß" an Marketing-Möglichkeiten bei Ihren Erinnerungsmails.

Die Anzahl, Inhalte und die Versandzeitpunkt für diese Erinnerungsmails können Sie bei WEBINARIS selbstverständlich individuell einstellen. (Da wir einen sehr ausführlichen Report „Die perfekte E-Mail-Marketing Strategie für Ihre Webinare“ geschrieben haben, in dem wir ALLE E-Mails vor (wie auch nach) einem Webinar eingehend thematisieren und mit Mustervorlagen wie auch Textbausteinen vorstellen, gehen wir an dieser Stelle nicht näher auf die E-Mails ein.)

Entfachen Sie also mit einem kurzen, aber guten Video sowie mehreren Erinnerungsmails das Feuer der Begeisterung und lassen Sie es dann brennen. Halten Sie das erste (vielleicht nur zarte) Interesse und die Begeisterung für Ihr Webinar am Leben und verankern Sie mehr und mehr das Gefühl: „Ja, da will ich unbedingt dabei sein ... das muss ich haben!“


Strategie 2: Belohnung für die Webinar-Teilnehmer

Versprechen Sie den Teilnehmern schon VOR dem Webinar eine Belohnung, einen Bonus oder ein Geschenk, wenn sie am Webinar teilnehmen. Stellen Sie diesen Bonus sowohl auf Ihrer Landingpage zum Webinar wie auch in einer der ersten beiden (der insgesamt vier) Erinnerungsmails zu dem Webinar in Aussicht.

Mögliche Belohnungen & Geschenke sind:

  • ein kleines Extra-Produkt von Ihnen (oder einem Kollegen),
  • ein Aktionslink zu Ihrem vergünstigten Produktpreis,
  • ein E-Book mit wichtigen Tipps,
  • ein Video, in dem Sie einen besonders wichtigen Punkt näher erklären,
  • ein PDF mit den wichtigsten Fragen und Erkenntnissen aus dem Webinar.

Ein Bonus kann letztlich alles sein, was Sie haben, der Interessent aber nicht. Also Wissen, Informationen, Tipps, die Sie kostenfrei weitergeben. Es muss nicht immer ein materielles Produkt sein! Je größer der Nutzen & Wert der Belohnung, des Bonus, des Geschenkes sind, desto begehrenswerter ist es für den Webinarteilnehmer … und desto stärker folglich wird sein Wunsch sein, an dem Webinar teilzunehmen. Abhängig von der Branche und Zielgruppe macht es teilweise sogar Sinn, die Begehrlichkeit eher auf das Geschenk als auf das eigentliche Webinar zu lenken.

Bei WEBINARIS haben wir diese Möglichkeit bewusst mit eingebaut. Unsere automatisierten Webinare bieten den Vorteil, auch einen Dokumenten-Download einzubinden. Wann und wie lange der Button hierfür im Webinar erscheinen soll, lässt sich von Ihnen ganz individuell festlegen.


Das WEBINARIS "Webinar-Marketing Kompendium"

Um Ihre Log-In-Quoten auf bis zu 94% zu steigern, gibt es weitere Hebel und Stellschrauben. Sie können dabei richtig tief in die Trickkiste greifen. Und es lohnt sich! Denn stellen Sie sich vor, dass Sie 200% mehr Verkäufe erreichen – ohne auch nur eine einzige Webinar-Anmeldung zusätzlich! Aber natürlich sollte, ja muss Ihr Bestreben auch darin liegen, permanent neuen Traffic für Ihre Webinare zu erzeugen und Ihre Webinare immer besser konvertieren zu lassen.

Damit Ihnen das gelingt, haben wir das WEBINARIS-Kompendium als einen fortlaufenden E-Mail-Kurs geschaffen ... gespickt mit sofort umsetzbaren praktischen Tipps. Jede Woche gibt es eine Lektion zu einem der folgenden Themen:

a) Die besten Wege, um viele neue Teilnehmer für Ihre Webinare zu bekommen.
b) Die effektivsten Strategien, um die Teilnehmer-Bleibequoten in Ihren Webinaren massiv zu steigern.
c) Praxiserprobte Techniken, um die Kaufquoten in Ihren Webinaren auf ein Maximum zu bringen.
d) Nach dem Webinar ist nicht Schluss! Wir zeigen Ihnen einzigartige Ansätze, um mit Webinar-Marketing auch Ihren Customer Lifetime Value drastisch zu steigern und Kunden jahrelang an sich und Ihr Geschäft zu binden.

Das Ganze ist zu 100 Prozent kostenlos. Hier können Sie sich eintragen
<< hier klicken